Search
  • Des questions?
  • N'hésitez pas à nous contacter: +49 176 48 13 80 29
Search Menu

Datenschutzerklärung

Déclaration de confidentialité / Datenschutzerklärung

Nous sommes très heureux de votre intérêt pour notre entreprise. La protection des données est particulièrement importante pour Jutta Hülsmann.

Une utilisation des pages web de Jutta Hülsmann est fondamentalement possible sans aucune indication de données personnelles. Cependant, si une personne concernée souhaite utiliser les services spéciaux de notre société via notre site Web, le traitement des données personnelles peut être nécessaire. Si le traitement de données à caractère personnel est requis et qu’il n’existe aucune base légale pour un tel traitement, nous demandons généralement le consentement de la personne concernée.

Le traitement des données personnelles, telles que le nom, l’adresse, le numéro de l’adresse e-mail ou par téléphone d’une personne concernée, doit toujours être conforme à la protection des données du règlement et conformément aux règles de protection des données Jutta Hülsmann spécifiques à chaque pays. Grâce à cette politique de confidentialité, notre société cherche à informer le public sur la nature, la portée et le but de l’information personnelle que nous recueillons, utilisons et traitons. En outre, les personnes concernées sont informées de leurs droits en vertu de cette politique de confidentialité.

En tant que responsable du traitement, Jutta Hülsmann a mis en place de nombreuses mesures techniques et organisationnelles pour assurer la protection la plus complète possible des données personnelles traitées via ce site. Néanmoins, les transmissions de données sur Internet peuvent généralement présenter des failles de sécurité, de sorte qu’une protection absolue ne peut être garantie. Pour cette raison, chaque personne concernée est libre de nous soumettre des données personnelles de différentes manières, par exemple par téléphone.

1. Définitions

La politique de confidentialité de Jutta Hülsmann est basée sur la terminologie utilisée par la directive européenne et l’autorité de régulation lors de l’adoption du règlement général sur la protection des données (DS-GVO). Notre politique de confidentialité devrait être facile à lire et à comprendre pour le public ainsi que pour nos clients et partenaires commerciaux. Pour cela, nous voudrions expliquer à l’avance la terminologie utilisée.

Nous utilisons les termes suivants dans cette politique de confidentialité, y compris mais sans s’y limiter:

  • a)    données personnelles

Les données personnelles sont des informations relatives à une personne physique identifiée ou identifiable (ci-après la «personne concernée»). Une personne physique est considérée comme identifiable qui, directement ou indirectement, notamment en association avec un identifiant tel qu’un nom, un numéro d’identification, des données de localisation, un identifiant en ligne ou une ou plusieurs particularités, exprime le caractère physique, physiologique, l’identité génétique, mentale, économique, culturelle ou sociale de cette personne peut être identifiée.

  • b)    personne affectée

Une personne affectée est une personne physique identifiée ou identifiable dont les données personnelles sont traitées par le responsable du traitement.

  • c)    traitement

Traitement désigne tout processus ou série d’opérations liées aux données personnelles, telles que la collecte, la collecte, l’organisation, l’organisation, le stockage, l’adaptation ou la modification, la lecture, l’interrogation, l’utilisation, avec ou sans l’aide de procédures automatisées; divulgation par soumission, diffusion ou autre forme de fourniture, de rapprochement ou d’association, de restriction, d’effacement ou de destruction.

  • d)    Restriction du traitement

La restriction du traitement est le marquage des données personnelles stockées dans le but de limiter leur traitement futur.

  • e)    Le profilage

Le profilage est un type de traitement automatisé de données personnelles qui consiste à utiliser ces informations personnelles pour évaluer certains aspects personnels relatifs à une personne physique, en particulier les aspects relatifs au rendement au travail, à la situation économique, à la santé, Analyser ou prédire les préférences, les intérêts, la fiabilité, le comportement, la localisation ou la réinstallation de cette personne physique.

  • f)     La pseudonymisation

La pseudonymisation est le traitement des données personnelles de telle sorte que les données personnelles ne peuvent plus être attribuées à une personne concernée sans que des informations supplémentaires soient nécessaires, à condition que ces informations soient conservées séparément et soumises à des mesures techniques et organisationnelles. pas attribué à une personne physique identifiée ou identifiable.

  • g)    Le responsable du traitement ou le responsable du traitement

Le responsable du traitement ou le responsable du traitement est la personne physique ou morale, l’autorité publique, l’organisme ou l’organisme qui, seul ou de concert avec d’autres, décide des finalités et des modalités du traitement des données à caractère personnel. Lorsque les finalités et les moyens d’un tel traitement sont déterminés par le droit de l’Union ou le droit des États membres, le responsable du traitement ou les critères spécifiques de sa désignation peuvent être prévus par le droit de l’Union ou le droit national.

  • h)    Le sous-traitant

Le sous-traitant est une personne physique ou morale, une autorité publique, une agence ou un autre organisme qui traite des données à caractère personnel pour le compte du responsable du traitement.

  • i)      Le destinataire

Le destinataire est une personne physique ou morale, une agence, une agence ou une autre entité à laquelle les données personnelles sont divulguées, qu’il s’agisse ou non d’un tiers. Toutefois, les autorités qui peuvent recevoir des données à caractère personnel en vertu de la législation de l’Union ou nationale en rapport avec une mission particulière ne sont pas considérées comme des bénéficiaires.

  • j)      Troisièmement

Troisièmement, une personne physique ou morale, une autorité publique, un organisme ou un organisme autre que la personne concernée, le responsable du traitement, le sous-traitant et les personnes autorisées sous la responsabilité directe du responsable du traitement ou du sous-traitant.

  • k)    Le consentement

Le consentement est volontairement donné et exprimé sans ambiguïté sous la forme d’une déclaration ou d’un autre acte de confirmation sans ambiguïté par la personne concernée pour le cas particulier, par lequel la personne concernée indique qu’elle consent au traitement des données personnelles le concernant est.

2. Nom et adresse du contrôleur

La personne responsable au sens du règlement général sur la protection des données, les autres lois sur la protection des données dans les États membres de l’Union européenne et les autres dispositions relatives à la protection des données sont:

Jutta Hülsmann

Wandsbeker Stieg 22

22087 Hamburg

Deutschland

Tel.: +49 40 67 38 37 60

E-Mail: mail@schoenes-hamburg.com

Website: www.visiter-hambourg.de

3. Cookies

Les sites Internet de Jutta Hülsmann utilisent des cookies. Les cookies sont des fichiers texte stockés et stockés sur un système informatique via un navigateur Internet.

De nombreux sites Web et serveurs utilisent des cookies. Beaucoup de cookies contiennent un soi-disant cookie ID. Un identifiant de cookie est un identifiant unique du cookie. Il s’agit d’une chaîne par laquelle les pages Internet et les serveurs peuvent être affectés au navigateur Internet spécifique dans lequel le cookie a été stocké. Cela permet aux sites Web et aux serveurs visités de distinguer le navigateur du particulier des autres navigateurs Internet contenant d’autres cookies. Un navigateur Web particulier peut être reconnu et identifié par l’ID de cookie unique.

En utilisant des cookies, Jutta Hülsmann peut fournir aux utilisateurs de ce site web des services plus conviviaux qui ne seraient pas possibles sans le réglage des cookies.

Au moyen d’un cookie, les informations et les offres sur notre site peuvent être optimisées dans le sens de l’utilisateur. Les cookies nous permettent, comme déjà mentionné, de reconnaître les utilisateurs de notre site. Le but de cette reconnaissance est de faciliter l’utilisation de notre site Web par les utilisateurs. L’utilisateur d’un site Web qui utilise des cookies, par exemple, n’a pas besoin à chaque fois que vous visitez le site Web réintroduisez son accès car il est tiré de l’Internet et stockées sur le système informatique du cookie de l’utilisateur. Un autre exemple est le cookie d’un panier dans la boutique en ligne. La boutique en ligne mémorise les éléments qu’un client a placés dans le panier virtuel via un cookie.

La personne concernée peut à tout moment empêcher la mise en place de cookies sur notre site internet au moyen d’un paramétrage correspondant du navigateur Internet utilisé et ainsi contredire en permanence le paramétrage des cookies. De plus, les cookies déjà configurés peuvent être supprimés à tout moment via un navigateur Internet ou d’autres logiciels. C’est possible dans tous les navigateurs Internet courants. Si la personne concernée désactive le paramétrage des cookies dans le navigateur Internet utilisé, toutes les fonctions de notre site web ne sont pas totalement utilisables.

4. Collecte de données générales et d’informations

Le site Internet de Jutta Hülsmann recueille une série de données et d’informations générales chaque fois que le site web est consulté par une personne concernée ou par un système automatisé. Ces données et informations générales sont stockées dans les fichiers journaux du serveur. Les (1) types et versions de navigateurs utilisés, (2) le système d’exploitation utilisé par le système d’accès, (3) la page Internet à partir de laquelle un système accédant accède à notre site web (4) les pages Web accessibles via (5) la date et l’heure de l’accès au site Web, (6) une adresse de protocole Internet (adresse IP), (7) le fournisseur de services Internet du système d’accès et (8) d’autres données et informations similaires utilisées en cas d’attaques contre nos systèmes informatiques.

Lors de l’utilisation de ces données et informations générales, Jutta Hülsmann ne tire pas de conclusions sur la personne concernée. Cette information est plutôt nécessaire pour (1) livrer le contenu de notre site web correctement, (2) pour améliorer le contenu de notre site Web et la publicité d’entre eux pour assurer (3) le fonctionnement continu de nos systèmes de technologies de l’information et de la technologie de notre site Web et ( 4) fournir aux autorités répressives les informations nécessaires à l’application de la loi en cas de cyberattaque. Par conséquent, Jutta Hülsmann évalue statistiquement ces données et informations collectées de façon anonyme, dans le but d’augmenter la confidentialité et la sécurité des données dans notre entreprise afin d’assurer le meilleur niveau de protection possible pour les données personnelles traitées par nos soins. Les données anonymes des fichiers journaux du serveur sont stockées séparément de toutes les données personnelles fournies par une personne affectée.

5. Suppression systématique et blocage des données personnelles

Le responsable du traitement traite et stocke les données à caractère personnel de la personne concernée uniquement pendant la période nécessaire pour atteindre l’objectif du stockage ou, selon le cas, par les directives ou règlements européens ou par tout autre législateur que le a été prévu.

Si l’objectif de stockage est omis ou si une période de stockage prescrite par les directives et règlements européens ou tout autre législateur concerné expire, les données personnelles seront systématiquement bloquées ou supprimées conformément aux dispositions légales.

6. Droits de la personne concernée

  • a)    Droit à la confirmation

Chaque personne concernée a le droit, tel qu’accordé par les régulateurs et régulateurs européens, d’exiger que le responsable du traitement confirme si des données personnelles le concernant sont en cours de traitement. Si une personne concernée souhaite faire usage de ce droit de confirmation, elle peut contacter un employé du contrôleur à tout moment.

  • b)    Droit à l’information

Toute personne concernée par le traitement de données à caractère personnel a le droit, à tout moment, d’obtenir du responsable du traitement des informations à titre gracieux sur les données à caractère personnel stockées à son sujet et une copie de ces informations. En outre, le législateur et le régulateur européens ont fourni à la personne concernée les informations suivantes:

    • les fins de traitement
    • les catégories de données personnelles traitées
    • les destinataires ou les catégories de destinataires auxquels les données à caractère personnel ont été divulguées ou doivent encore l’être, en particulier à des destinataires dans des pays tiers ou à des organisations internationales
    • si possible, la durée prévue du stockage des données personnelles ou, si cela n’est pas possible, les critères pour déterminer cette durée
    • l’existence d’un droit de rectification ou d’effacement des données personnelles le concernant ou d’une restriction du traitement par le responsable ou d’un droit d’opposition à ce traitement
    • l’existence d’un droit de recours devant une autorité de contrôle
    • si les données personnelles ne sont pas collectées auprès de la personne concernée: Toutes les informations disponibles sur la source des données
    • l’existence d’une prise de décision automatisée incluant le profilage en vertu de l’article 22 (1) et (4) du RGPD et – au moins dans ces cas – des informations significatives sur la logique impliquée et la portée et l’impact prévu d’un tel traitement sur la personne concernée

En outre, la personne concernée dispose d’un droit d’accès pour savoir si des données à caractère personnel ont été transmises à un pays tiers ou à une organisation internationale. Si tel est le cas, la personne concernée a le droit d’obtenir des informations sur les garanties appropriées dans le cadre du transfert.

Si une partie intéressée souhaite exercer ce droit à l’information, elle peut à tout moment contacter un employé du responsable du traitement.

  • c)    Droit à la rectification

Toute personne affectée par le traitement des données personnelles a le droit accordé par le législateur européen d’exiger la correction immédiate des données personnelles inexactes qui le concernent. En outre, la personne concernée a le droit de demander la complétion de données personnelles incomplètes, y compris au moyen d’une déclaration complémentaire, en tenant compte des finalités du traitement.

Si une personne concernée souhaite exercer ce droit de rectification, elle peut, à tout moment, contacter un employé du responsable du traitement.

  • d)    Droit d’annulation (droit d’être oublié)

Toute personne affectée par le traitement des données personnelles a le droit accordé par les directives et les régulateurs européens d’exiger du responsable du traitement de supprimer immédiatement les données personnelles le concernant, à condition que l’une des raisons suivantes soit remplie et que le traitement ne soit pas requis:

    • Les données personnelles ont été collectées à ces fins ou traitées pour lesquelles elles ne sont plus nécessaires.
    • La personne concernée retire le consentement sur lequel le traitement était basé sur l’article 6 (1) (a) du GDPR ou l’article 9 (2) (a) du GDPR et ne dispose d’aucune autre base légale pour le traitement.
    • Conformément à l’article 21, paragraphe 1, du RPGD, la personne concernée s’oppose au traitement et il n’existe aucun motif légitime de haut niveau pour le traitement ou la soumission de la personne concernée conformément à l’article 21, paragraphe 2 du RPDB Objection au traitement. 
    • Les données personnelles ont été traitées illégalement. 
    • L’effacement des données à caractère personnel est nécessaire pour remplir une obligation légale en vertu de la législation de l’Union ou nationale à laquelle le responsable du traitement est soumis. 
    • Les données à caractère personnel ont été collectées en relation avec les services de la société de l’information proposés en vertu de l’article 8, paragraphe 1, du RPDC. 

Si l’une des raisons mentionnées précédemment et une personne concernée à supprimer les données personnelles stockées à cause de Jutta Hülsmann, il peut être ce à tout moment de l’appel à un employé du contrôleur de données. L’employé de Jutta Hülsmann fera en sorte que la demande d’extinction soit immédiatement satisfaite.

les données personnelles de Jutta Hülsmann ont été rendus publics et notre société en tant que responsable conformément à l’art. 17 par. 1 DS-OGM obligé de supprimer les données personnelles, Jutta Hülsmann vrai compte tenu de la technologie disponible et le coût de la mise en œuvre des mesures appropriées, y compris techniques pour définir une autre pour les contrôleurs de données qui traitent les données personnelles publiées sur avis que la personne concernée de ces autres a pour le contrôleur de données nécessite la suppression de tous les liens à ces données personnelles ou des copies ou réplications des données personnelles sauf si le traitement est requis. L’employé de Jutta Hülsmann prendra les dispositions nécessaires dans les cas individuels.

  • e)    Droit à la restriction du traitement

Toute personne concernée par le traitement de données à caractère personnel a le droit, conformément à la directive européenne et à l’autorité de régulation, d’exiger du responsable du traitement qu’il limite le traitement si l’une des conditions suivantes s’applique:

    • L’exactitude des données personnelles est contestée par la personne concernée pendant une période permettant au responsable du traitement de vérifier l’exactitude des données personnelles. 
    • Le traitement est illégal, la personne concernée refuse de supprimer les données personnelles et demande à la place la restriction de l’utilisation des données personnelles.
    • Le responsable du traitement des données n’a plus besoin des données personnelles à des fins de traitement, mais la personne concernée a besoin d’elle pour affirmer, exercer ou défendre ses droits. 
    • La personne concernée s’est opposée au traitement acc. Article 21, paragraphe 1, du DS-GVO et il n’est pas encore clair si les raisons légitimes de la personne responsable l’emportent sur celles de la personne concernée. 

Si l’une des conditions susmentionnées existe et qu’une personne concernée souhaite demander la restriction des données personnelles conservées par Jutta Hülsmann, elle peut à tout moment contacter un employé du responsable du traitement. L’employé de Jutta Hülsmann initiera la restriction du traitement.

  • f)     Droit à la portabilité des données

Toute personne affectée par le traitement de données à caractère personnel a le droit conféré par les directives et règlements européens d’obtenir les données à caractère personnel le concernant fournies à un responsable du traitement par la personne concernée dans un format structuré, commun et lisible par machine. Il a également soumettre ces données à une autre charge sans être gêné par les responsables, dont les données personnelles ont été fournies, le droit, à condition que le traitement sur le consentement conformément à l’article. 6 par. 1 point un DS-OGM ou de l’art. 9 par 2 (a) du GDPR ou sur un contrat en vertu de l’article 6 (1) (b) du GDPR et le traitement au moyen de processus automatisés, sauf si le traitement est nécessaire pour l’exécution d’une tâche d’intérêt public ou dans l’exercice de l’autorité publique, qui a été attribué à la personne responsable.

En outre, la personne concernée 1 DS-OGM a dans l’exercice de leur droit à la portabilité des données selon l’art. 20 par. Pour obtenir que les données personnelles sont transférées directement d’une charge à une charge différente, si cela est techniquement possible et si la loi, cela n’affecte pas les droits et libertés des autres.

Afin d’affirmer le droit de transfert de données, la personne concernée peut contacter un employé de Jutta Hülsmann à tout moment.

  • g)    Droit d’opposition

Chaque traitement du sujet des données personnelles ont le droit accordé par les directives européennes et règlements des donateurs, pour des raisons découlant de leur situation spécifique à tout moment au traitement les concernant des données personnelles sur la base de l’art. 6 par. 1 lettre e ou f DS-GVO est classé pour faire appel. Ceci s’applique également à un profilage basé sur ces dispositions.

Jutta Hülsmann traite pas les données personnelles en cas de contradiction, à moins que nous pouvons prouver raisons impérieuses et légitimes pour le traitement, les intérêts, l’emportent sur les droits et libertés de la personne concernée, ou le traitement est pour l’établissement, l’exercice ou défense des réclamations légales.

Si Jutta Hülsmann traite des données à caractère personnel afin d’exploiter le publipostage, la personne concernée a le droit de s’opposer à tout moment au traitement des données personnelles aux fins de cette publicité. Cela s’applique également au profilage, dans la mesure où il est associé à un tel publipostage direct. Si la personne concernée s’oppose au traitement à des fins de marketing direct, Jutta Hülsmann ne traitera plus les données personnelles à ces fins.

De plus, la personne on a le droit, pour des raisons découlant de leur situation particulière, contre qui elles concernaient le traitement à Hülsmann Jutta scientifiques ou à des fins de recherche historique de données personnelles ou à des fins statistiques, conformément à l’art. 89 par. DS-OGM sont objectés, à moins qu’un tel traitement ne soit nécessaire pour remplir une tâche d’intérêt public.

Afin d’exercer le droit d’opposition, la personne concernée peut contacter directement un employé de Jutta Hülsmann ou un autre employé. La personne concernée sont également libres, dans le cadre de l’utilisation des services de la société de l’information, quelle que soit la directive 2002/58 / CE d’exercer leur droit au moyen de procédés automatisés dont les spécifications techniques sont utilisées.

  • h)    Décisions automatisées dans des cas individuels, y compris le profilage

Toute personne impliquée dans le traitement des données personnelles a le droit accordé par les directives européennes et les donateurs des règlements, pas un seul traitement automatisé – y compris le profilage – être décision basée sur l’objet, qui se déroule sur un effet juridique ou lui affecte de manière significative d’une manière similaire, à condition que la décision (1) n’est pas pour la conclusion ou l’exécution d’un contrat entre la personne concernée et la personne responsable est nécessaire, ou (2), est autorisée par les lois de l’Union ou les États membres, qui est soumis à des frais et cette loi des mesures adéquates sauvegarder les droits et libertés ainsi que les intérêts légitimes de la personne concernée, ou (3) avec le consentement exprès de la personne concernée.

Si la décision (1) est requise pour la conclusion ou l’exécution d’un contrat entre la personne concernée et le responsable du traitement ou (2) avec le consentement exprès de la personne concernée, Jutta Hülsmann prend les mesures appropriées pour sauvegarder les droits et libertés et les intérêts légitimes la personne concernée, y compris au moins le droit d’obtenir l’intervention d’une personne par le responsable du traitement, d’exprimer sa propre position et de contester la décision.

Si la personne concernée souhaite revendiquer des droits décisionnels automatisés, elle peut contacter un employé du contrôleur à tout moment.

  • i)      Droit de révoquer un consentement à la protection des données

Toute personne affectée par le traitement des données personnelles a le droit, accordée par la directive européenne et l’autorité réglementaire, de révoquer le consentement au traitement des données personnelles à tout moment.

Si la personne concernée souhaite faire valoir son droit de retirer son consentement, elle peut, à tout moment, contacter un employé du responsable du traitement.

7. Protection des données dans les applications et dans le processus de demande

Le contrôleur recueille et traite les données personnelles des demandeurs dans le but de traiter le processus de demande. Le traitement peut également être effectué par voie électronique. C’est notamment le cas si un demandeur soumet des documents de demande correspondants au responsable du traitement par voie électronique, par exemple par courrier électronique ou via un formulaire Web disponible sur le site Web. Si le contrôleur conclut un contrat de travail avec un candidat, les données transmises seront conservées aux fins de la relation de travail conformément à la loi. Si aucun contrat de travail n’est conclu avec le candidat par le responsable du traitement, les documents de demande seront automatiquement supprimés deux mois après l’annonce de la décision de rejet, sauf si la suppression exclut d’autres intérêts légitimes du responsable du traitement. D’autres intérêts légitimes dans ce sens, par exemple, une charge de la preuve dans une procédure en vertu de la loi générale sur l’égalité de traitement (AGG).

8. Profils dans les médias sociaux

Nous maintenons des profils accessibles au public dans les réseaux sociaux. Les réseaux sociaux individuels que nous utilisons peuvent être trouvés ci-dessous.

Les réseaux sociaux comme Facebook, Google+, etc. peuvent analyser votre comportement utilisateur habituellement complet, si vous visitez leur site Web ou une page web avec un contenu de médias sociaux intégrés (par exemple, comme des boutons ou des bannières).

En visitant nos réseaux sociaux, de nombreuses opérations de traitement de la protection des données sont déclenchées.

En détail:

Si vous êtes connecté à votre compte des médias sociaux et visitez notre présence dans les médias sociaux, l’opérateur du portail de médias sociaux peut attribuer cette visite à votre compte utilisateur.

Vos données personnelles peuvent, dans certaines circonstances, mais aussi être reconnu lorsque vous n’êtes pas connecté ou ne dispose pas d’un compte avec le portail de médias sociaux respectifs.

Dans ce cas, ces données sont collectées, par exemple, via des cookies stockés sur votre appareil ou en enregistrant votre adresse IP.

En utilisant les données collectées ainsi les opérateurs de portails de médias sociaux peuvent créer des profils utilisateur que vos préférences et les intérêts sont stockés.

De cette façon, vous pouvez voir de la publicité basée sur les intérêts dans et hors de votre présence sur les réseaux sociaux.

Si vous avez un compte avec le réseau social respectif, la publicité basée sur les intérêts sur tous les appareils peuvent être affichés sur lequel vous êtes connecté ou étiez connecté. Veuillez également noter que nous ne pouvons pas comprendre tous les processus de traitement sur les portails de médias sociaux.

Selon le fournisseur, des opérations de traitement supplémentaires peuvent donc être effectuées par les opérateurs des portails de médias sociaux. Les détails peuvent être trouvés dans les conditions d’utilisation et la politique de confidentialité des portails de médias sociaux respectifs.

Base juridique

Nos apparitions dans les médias sociaux sont conçues pour assurer la présence la plus large possible sur Internet. C’est un intérêt légitime au sens de l’article 6, paragraphe 1, lit. f DSGVO.

Initié par les processus d’analyse des réseaux sociaux basés sur des bases juridiques éventuellement différentes, qui sont indiquées par les opérateurs des réseaux sociaux (par exemple le consentement au sens de l’art. 6, par. 1 allumé un DSGVO).

Droits et affirmation responsables

Lorsque vous visitez un de nos présences dans les médias sociaux (Facebook), nous sommes responsables en même temps que l’opérateur de la plate-forme de médias sociaux pour le déclenché au cours de cette visite, les opérations de traitement des données.

Vous pouvez exercer vos droits (accès, de rectification, annulation, restriction de traitement, la portabilité des données et appel) en principe à la fois en glissement annuel. nous aussi bien que contre. l’opérateur du portail de médias sociaux correspondant (par exemple, comparé à Facebook).

S’il vous plaît noter que, malgré la responsabilité commune avec les opérateurs de portail de médias sociaux affectent pas complètement les opérations de traitement des données de portails de médias sociaux. Nos options sont déterminées par la politique de l’entreprise du fournisseur respectif.

Stockage Durée

Les données recueillies directement sur la présence des médias sociaux seront supprimés de nos systèmes une fois que le but est levée pour leur magasin, vous nous demandez de supprimer, retirer votre consentement à la conservation ou l’objet pour le stockage des données est éliminée.

Les cookies enregistrés restent sur votre appareil jusqu’à ce que vous les supprimiez.
Les dispositions légales obligatoires – en particulier les délais de conservation – restent inchangées.

Nous n’avons aucun contrôle sur la durée de stockage de vos données, qui sont stockées par les opérateurs de réseaux sociaux à leurs propres fins.

Pour plus de détails, veuillez contacter directement les opérateurs de réseaux sociaux (par exemple, dans leur politique de confidentialité, voir ci-dessous).

Réseaux sociaux en détail

Facebook

Nous avons un profil sur Facebook

Le fournisseur est le Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, Californie 94025, États-Unis. Facebook est certifié sous le bouclier de protection des données EU-US.

Nous avons un accord avec Facebook sur la responsabilité partagée pour le traitement des données (addendum du contrôleur). Cet accord détermine les opérations de traitement de données dont nous ou Facebook sommes responsables lorsque vous visitez notre page de fans sur Facebook.

Cet accord peut être consulté au lien suivant:

https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum</a >

Vous pouvez personnaliser vos paramètres publicitaires indépendamment dans votre compte d’utilisateur. Cliquez sur le lien suivant et connectez-vous:

https://www.facebook.com/settings?tab=ads</a >

Des détails peuvent être trouvés dans la politique de confidentialité de Facebook:

https://www.facebook.com/about/privacy/

Google +

Nous avons un profil sur Google+.

Le fournisseur est Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Google est certifié sous le bouclier de protection des données EU-US.

Vous pouvez personnaliser vos paramètres publicitaires indépendamment dans votre compte d’utilisateur. Cliquez sur le lien suivant et connectez-vous:

https://adssettings.google.com/authenticated

Pour plus de détails, voir les règles de confidentialité de Google:

https://policies.google.com/privacy

Twitter

Nous utilisons le service de messages courts Twitter.

Le fournisseur est Twitter Inc., 1355, rue Market, bureau 900, San Francisco, CA 94103, États-Unis.

Twitter est certifié sous le bouclier de protection des données EU-US.

Vous pouvez personnaliser vos paramètres de confidentialité Twitter dans votre compte d’utilisateur. Cliquez sur le lien suivant et connectez-vous:

https://twitter.com/personalization

Pour plus de détails, consultez la politique de confidentialité de Twitter:

http://twitter.com/privacy

XING

Nous avons un profil chez XING.

Le fournisseur est le XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hambourg, Allemagne. Vous trouverez des détails sur le traitement de vos données personnelles dans la déclaration de protection des données de XING:

https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

LinkedIn

Nous avons un profil LinkedIn.

Fournisseur est la société LinkedIn Ireland Unlimited, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irlande. LinkedIn est certifié sous le bouclier de protection des données EU-US.

LinkedIn utilise des cookies publicitaires. Si vous souhaitez désactiver les cookies publicitaires de LinkedIn, veuillez utiliser le lien suivant:

https://www.linkedin.com/psettings/ guest-contrôle / reciblage Code opt-out

Pour plus d’informations sur la gestion de vos informations personnelles, consultez la déclaration de confidentialité de LinkedIn:

http://www.linkedin.com/legal/privacy-policy >

9. Politique de confidentialité pour l’utilisation et l’utilisation de Shariff

Le contrôleur a intégré le composant Shariff sur ce site Web. Le composant Shariff fournit des boutons de médias sociaux conformes aux lois de protection des données. Shariff a été développé pour le magazine informatique allemand c’t et est publié par GitHub, Inc.

Le développeur du composant est GitHub, Inc. 88 rue Colin P. Kelly Junior, San Francisco, CA 94107, USA.

Habituellement, les solutions de boutons fournies par les réseaux sociaux transfèrent déjà des données personnelles au réseau social respectif lorsqu’un utilisateur visite un site Web dans lequel un bouton de média social a été intégré. En utilisant le composant Shariff, les données personnelles ne sont transmises aux réseaux sociaux que lorsque le visiteur d’un site Internet active activement l’un des boutons des médias sociaux. Pour plus d’informations sur Shariff composants du magazine informatique c’t sous http://www.heise.de/newsticker/meldung/Datenschutz-und-Social-Media-Der-ct-Shariff-ist-im-Einsatz-2470103. html L’utilisation du composant Shariff a pour but de protéger les données personnelles des visiteurs de notre site Web et en même temps de nous permettre d’intégrer une solution de bouton pour les réseaux sociaux sur ce site.

Des informations supplémentaires et la politique de confidentialité applicable de GitHub peuvent être trouvées sur https://help.github.com/articles/github-privacy-policy/.

10. Base juridique du traitement

Article 6 I allumé Un DS-OGM sert notre société comme base juridique pour les opérations de traitement pour lesquelles nous obtenons un consentement à des fins de traitement particulières. Si le traitement des données personnelles pour remplir un contrat, la partie contractante est la personne qui doit, comme dans le cas des opérations de traitement nécessaires à la fourniture de biens ou la fourniture de tout autre service ou considération, le traitement est basé sur Article 6 I allumé b DS-GMO. Il en va de même pour les opérations de traitement nécessaires à l’exécution de mesures précontractuelles, par exemple en cas de demandes de renseignements concernant nos produits ou services. Si notre société est soumise à une obligation légale qui nécessite le traitement des données personnelles, telles que l’exécution des obligations fiscales, le traitement est basé sur l’article 6 I lit. c DS-GMO. Dans de rares cas, le traitement de données à caractère personnel peut être nécessaire pour protéger les intérêts vitaux de la personne concernée ou d’une autre personne physique. Ce serait le cas si un visiteur serait blessé dans notre société, puis son nom, son âge, ses données d’assurance maladie ou d’autres informations vitales à un médecin, un hôpital ou d’autres tiers devrait être adoptée. Ensuite, le traitement serait basé sur l’article 6 I lit. d DS-GMO sont basés. En fin de compte, les opérations de traitement pourraient être basées sur l’article 6 I lit. f DS-GMO sont basés. Sur cette opérations de traitement à base de base juridique qui ne sont pas couverts par l’une des bases juridiques ci-dessus lorsque le traitement pour protéger un intérêt légitime de notre société ou d’un tiers est nécessaire à moins forte que les intérêts des droits et libertés fondamentaux de la personne concernée. De tels traitements nous sont particulièrement autorisés car ils ont été spécifiquement mentionnés par le législateur européen. À cet égard, elle a considéré qu’un intérêt légitime pouvait être présumé si la personne concernée était un client du responsable du traitement (considérant 47, deuxième phrase, DS-BER).

11. Les intérêts autorisés dans le traitement qui sont poursuivis par le responsable du traitement ou un tiers

Le traitement des données personnelles est-il basé sur l’article 6 I lit. f DS-GMO est notre intérêt légitime à mener nos affaires au profit de tous nos employés et de nos actionnaires.

12. Durée pour laquelle les données personnelles sont stockées

Le critère pour la durée du stockage des données personnelles est la période de conservation légale respective. Après la date limite, les données correspondantes seront supprimées régulièrement, si elles ne sont plus nécessaires pour exécuter le contrat ou pour lancer un contrat.

13. Dispositions légales ou contractuelles pour la fourniture de données personnelles; Nécessité de la conclusion du contrat; Obligation de la personne concernée de fournir les données personnelles conséquences possibles de la non-provision

Nous allons clarifier le fait que la fourniture de données personnelles est requise par la loi dans certains cas (par exemple, les lois fiscales) ou encore d’arrangements contractuels (par exemple, des informations sur l’entrepreneur) peut entraîner. Parfois, il peut être nécessaire de conclure un contrat qu’une personne concernée nous fournit des données personnelles qui doivent ensuite être traitées par nous. Par exemple, la personne concernée doit nous fournir des informations personnelles lorsque notre société conclut un contrat avec elle. Le défaut de fournir les données personnelles signifierait que le contrat avec la personne concernée ne pourrait pas être fermé. Avant que des données personnelles ne soient fournies par la personne concernée, la personne concernée doit contacter un de nos employés. Nos employés apure les cas individuels affectés également si la fourniture de données personnelles requises par la loi ou d’un contrat ou est requis pour le contrat en cas d’obligation de fournir les données personnelles, et quelles conséquences aurait le défaut de fournir des renseignements personnels.

14. Existence d’une prise de décision automatisée

En tant qu’entreprise responsable, nous nous abstenons de la prise de décision ou du profilage automatique.

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für Jutta Hülsmann. Eine Nutzung der Internetseiten von Jutta Hülsmann ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für Jutta Hülsmann geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Jutta Hülsmann hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung von Jutta Hülsmann beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

  • a)    personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

  • b)    betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

  • c)    Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

  • d)    Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

  • e)    Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

  • f)     Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

  • g)    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

  • h)    Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

  • i)      Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

  • j)      Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

  • k)    Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Jutta Hülsmann

Wandsbeker Stieg 22

22087 Hamburg

Deutschland

Tel.: +49 40 67 38 37 60

E-Mail: mail@schoenes-hamburg.com

Website: www.visiter-hambourg.de

3. Cookies

Die Internetseiten von Jutta Hülsmann verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann Jutta Hülsmann den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

4. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite von Jutta Hülsmann erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht Jutta Hülsmann keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch Jutta Hülsmann daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

5. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

6. Rechte der betroffenen Person

  • a)    Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • b)    Recht auf Auskunft

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

    • die Verarbeitungszwecke
    • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
    • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
    • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
    • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
    • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
    • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
    • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • c)    Recht auf Berichtigung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • d)    Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

    • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
    • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
    • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
    • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei Jutta Hülsmann gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter von Jutta Hülsmann wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

Wurden die personenbezogenen Daten von Jutta Hülsmann öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft Jutta Hülsmann unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter von Jutta Hülsmann wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

  • e)    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

    • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
    • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
    • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei Jutta Hülsmann gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter von Jutta Hülsmann wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

  • f)     Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter von Jutta Hülsmann wenden.

  • g)    Recht auf Widerspruch

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Jutta Hülsmann verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeitet Jutta Hülsmann personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber Jutta Hülsmann der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird Jutta Hülsmann die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei Jutta Hülsmann zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt jeden Mitarbeiter von Jutta Hülsmann oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

  • h)    Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft Jutta Hülsmann angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • i)      Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

7. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

8. Profile in sozialen Medien

Wir unterhalten öffentlich zugängliche Profile in sozialen Netzwerken. Die im Einzelnen von uns genutzten sozialen Netzwerke finden Sie weiter unten.

Soziale Netzwerke wie Facebook, Google+ etc. können Ihr Nutzerverhalten in der Regel umfassend analysieren, wenn Sie deren Webseite oder eine Webseite mit integrierten Social-Media-Inhalten (z.B. Like-Buttons oder Werbebannern) besuchen.

Durch den Besuch unserer Social-Media-Präsenzen werden zahlreiche datenschutzrelevante Verarbeitungsvorgänge ausgelöst.

Im Einzelnen:

Wenn Sie in Ihrem Social-Media-Account eingeloggt sind und unsere Social-Media-Präsenz besuchen, kann der Betreiber des Social-Media-Portals diesen Besuch Ihrem Benutzerkonto zuordnen.

Ihre personenbezogenen Daten können unter Umständen aber auch dann erfasst werden, wenn Sie nicht eingeloggt sind oder keinen Account beim jeweiligen Social-Media-Portal besitzen.

Diese Datenerfassung erfolgt in diesem Fall beispielsweise über Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder durch Erfassung Ihrer IP-Adresse.

Mit Hilfe der so erfassten Daten können die Betreiber der Social-Media-Portale Nutzerprofile erstellen, in denen Ihre Präferenzen und Interessen hinterlegt sind.

Auf diese Weise kann Ihnen interessenbezogene Werbung in- und außerhalb der jeweiligen Social-Media-Präsenz angezeigt werden.

Sofern Sie über einen Account beim jeweiligen sozialen Netzwerk verfügen, kann die interessenbezogene Werbung auf allen Geräten angezeigt werden, auf denen Sie eingeloggt sind oder eingeloggt waren. Bitte beachten Sie außerdem, dass wir nicht alle Verarbeitungsprozesse auf den Social-Media-Portalen nachvollziehen können.

Je nach Anbieter können daher ggf. weitere Verarbeitungsvorgänge von den Betreibern der Social-Media-Portale durchgeführt werden. Details hierzu entnehmen Sie den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Social-Media-Portale.

Rechtsgrundlage

Unsere Social-Media-Auftritte sollen eine möglichst umfassende Präsenz im Internet gewährleisten. Hierbei handelt es sich um ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die von den sozialen Netzwerken initiierten Analyseprozesse beruhen ggf. auf abweichenden Rechtsgrundlagen, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke anzugeben sind (z.B. Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Verantwortlicher und Geltendmachung von Rechten

Wenn Sie einen unserer Social-Media-Auftritte (z.B. Facebook) besuchen, sind wir gemeinsam mit dem Betreiber der Social-Media-Plattform für die bei diesem Besuch ausgelösten Datenverarbeitungsvorgänge verantwortlich.

Sie können Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Beschwerde) grundsätzlich sowohl ggü. uns als auch ggü. dem Betreiber des jeweiligen Social-Media-Portals (z.B. ggü. Facebook) geltend machen.

Bitte beachten Sie, dass wir trotz der gemeinsamen Verantwortlichkeit mit den Social-Media-Portal-Betreibern nicht vollumfänglich Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge der Social-Media-Portale haben. Unsere Möglichkeiten richten sich maßgeblich nach der Unternehmenspolitik des jeweiligen Anbieters.

Speicherdauer

Die unmittelbar von uns über die Social-Media-Präsenz erfassten Daten werden von unseren Systemen gelöscht, sobald der Zweck für ihre Speicherung entfällt, Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt.

Gespeicherte Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.
Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insb. Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Auf die Speicherdauer Ihrer Daten, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke zu eigenen Zwecken gespeichert werden, haben wir keinen Einfluss.

Für Einzelheiten dazu informieren Sie sich bitte direkt bei den Betreibern der sozialen Netzwerke (z.B. in deren Datenschutzerklärung, siehe unten).

Soziale Netzwerke im Einzelnen

Facebook

Wir verfügen über ein Profil bei Facebook.

Anbieter ist die Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA. Facebook verfügt über eine Zertifizierung nach dem EU-US-Privacy-Shield.

Wir haben mit Facebook eine Vereinbarung über eine gemeinsame Verantwortlichkeit bei der Verarbeitung von Daten (Controller Addendum) geschlossen. In dieser Vereinbarung wird festgelegt, für welche Datenverarbeitungsvorgänge wir bzw. Facebook verantwortlich ist, wenn Sie unsere Facebook- Fanpage besuchen.

Diese Vereinbarung können Sie unter folgendem Link einsehen:

https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Sie können Ihre Werbeeinstellungen selbstständig in Ihrem Nutzer-Account anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein:

https://www.facebook.com/settings?tab=ads

Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Facebook:

https://www.facebook.com/about/privacy/

Google+

Wir verfügen über ein Profil bei Google+.

Anbieter ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Google verfügt über eine Zertifizierung nach dem EU-US-Privacy-Shield.

Sie können Ihre Werbeeinstellungen selbstständig in Ihrem Nutzer-Account anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein:

https://adssettings.google.com/authenticated

Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Google:

https://policies.google.com/privacy

Twitter

Wir nutzen den Kurznachrichtendienst Twitter.

Anbieter ist die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA.

Twitter verfügt über eine Zertifizierung nach dem EU-US-Privacy-Shield.

Sie können Ihre Twitter-Datenschutzeinstellungen selbstständig in Ihrem Nutzer-Account anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein:

https://twitter.com/personalization

Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Twitter:

https://twitter.com/de/privacy

XING

Wir verfügen über ein Profil bei XING.

Anbieter ist die XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland. Details zu deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von XING:

https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

LinkedIn

Wir verfügen über ein Profil bei LinkedIn.

Anbieter ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland. LinkedIn verfügt über eine Zertifizierung nach dem EU-US-Privacy-Shield.

LinkedIn verwendet Werbecookies. Wenn Sie LinkedIn-Werbe-Cookies deaktivieren möchten, nutzen Sie bitte folgenden Link:

https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out

Details zu deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von LinkedIn:

https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

9. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Shariff

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite die Komponente Shariff integriert. Die Shariff-Komponente stellt Social-Media-Buttons zur Verfügung, die datenschutzkonform sind. Shariff wurde für die deutsche Computerzeitschrift c’t entwickelt und wird über die GitHub, Inc. publiziert.

Entwickler der Komponente ist GitHub, Inc. 88 Colin P. Kelly Junior Street, San Francisco, CA 94107, USA.

Üblicherweise übertragen die von den sozialen Netzwerken bereitgestellten Button-Lösungen bereits dann personenbezogene Daten an das jeweilige soziale Netzwerk, wenn ein Nutzer eine Internetseite besucht, in welche ein Social-Media-Button integriert wurde. Durch die Nutzung der Shariff-Komponente werden erst dann personenbezogene Daten an soziale Netzwerke übermittelt, wenn der Besucher einer Internetseite aktiv einen der Social-Media-Buttons betätigt. Weitere Informationen zur Shariff-Komponente werden von der Computerzeitschrift c’t unter http://www.heise.de/newsticker/meldung/Datenschutz-und-Social-Media-Der-c-t-Shariff-ist-im-Einsatz-2470103.html bereitgehalten. Der Einsatz der Shariff-Komponente hat den Zweck, die personenbezogenen Daten der Besucher unserer Internetseite zu schützen und uns gleichzeitig zu ermöglichen, eine Button-Lösung für soziale Netzwerke auf dieser Internetseite zu integrieren.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von GitHub können unter https://help.github.com/articles/github-privacy-policy/ abgerufen werden.

10. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

11. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

12. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

13. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

14. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Diese Datenschutzerklärung wurde durch den Datenschutzerklärungs-Generator der DGD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH, die als Externer Datenschutzbeauftragter Berlin tätig ist, in Kooperation mit dem Kölner IT- und Datenschutz Anwalt Christian Solmecke erstellt.